Viele erfolgreiche Jahre agierte das Unternehmen mit seiner Software für das Baunebengewerbe an der Spitze der Marktführer für Handwerkersoftware in Deutschland.

Einige Jahre später wurde mit der Neuentwicklung der Windows-Auftragsabwicklung PCAS++ begonnen, die es einige Zeit gab, jedoch nie den richtigen Durchbruch am Markt erreicht hat. Nach zwei Firmenübernahmen zerbrach der langjährige, harmonierende und eingespielte Mitarbeiterstamm. Auch ich verliess nach 9 Jahren Betriebszugehörigkeit das Unternehmen.

Einige Monate später entschloss ich mich nach einem Existenzgründerseminar meine eigene Firma zu gründen.

ambivision

. . . Zeit für Ambitionen, . . . Zeit für Visionen, . . . Zeit für ambivision

. . . meine Vision, eine gute Arbeit zu machen, bei welcher der gemeinsame Erfolg zusammen mit dem Kunden im Vordergrund steht. Auch die mich ergänzenden Partner sind für eine ehrliche und kooperative Tätigkeit, um sie zufriedenzustellen.

Die Firma ambivision wurde am 29. September 2000 gegründet - die alleinige Leitung der Unternehmens obliegt mir selbst. Der Firmensitz und die Büroräume befanden sich bis Februar 2002 auf der Fritz-Haber-Straße in Wesel.

15. Februar 2002 . . . nach einigen privaten Veränderungen zieht ambivision zum Schepersweg in Wesel.

. . . ambivision zieht um
Nach vielen Jahren, die ich in und von Wesel aus gewirkt habe, bin ich Ende Oktober 2003 nach Mainz umgezogen. Zukünftig werde ich weiterhin die Schwerpunkte Beratung, Hard- und Software sowie Internetlösungen verfolgen.


Zuletzt ein Dank an alle Geschäftspartner, Bekannten und Freunde, die mich in verschiedener Form und Weise bei meinen Aktivitäten, Projekten und Planungen in den vielen Jahren unterstützt und ergänzt haben.

Ich wurde im Mai 1961 in Kierspe / Märkischer Kreis / NRW  geboren.

Nach einer allgemeinen Schulausbildung bis zur Fachoberschulreife machte ich von 1977 bis 1980 bei der Firma Schuppert & Hanses in Meinerzhagen eine Ausbildung zum Bauzeichner im Hochbau.

1985 ging es der Baubranche, bedingt duch eine Hochzinsphase, sehr schlecht. Viele Unternehmen machten Kurzarbeit - der Moment war gekommen, sich neu zu orientieren...

Somit begann ich 1986 meine 2. Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann (in Vollzeit) und beendete diese mit der Prüfung vor der IHK Essen.

Danach trat ich eine Vertriebstätigkeit bei dem DACOR-Computerhaus in Dortmund - Schwerpunkt Handwerkersoftware - an.

2 Jahre später wechselte ich zum Unternehmen SIBWARE-PCAS in Wesel, dessen Handwerkersoftware ich zuvor vertrieben hatte. Dort begann ich im September 1990 die  Telefon-Anwender-Hotline und den Bereich Software-Controlling aufzubauen.

Christian Döring